Video: Mata Hari – Tanz Mit Dem Tod

Aber der erfolgsverwöhnte und von Fans angebetete Musiker ist privat ein einsamer und verzweifelter Mann. Bei seinem Militäreinsatz im hessischen Friedberg (1958 bis 1960) hatte Presley die damals erst 14-jährige Soldatentochter Priscilla Beaulieu kennengelernt und 1967 geheiratet. Neun Monate später kommt Tochter Lisa Marie zur Welt. Doch das Paar lebt sich schnell auseinander. Priscilla berichtet von einem Teufelskreis aus Schlaf-, Aufputsch- und Beruhigungsmitteln, denen Elvis verfallen war, und über die wenige Zeit, die für die Familie bleibt. 1973 lässt sie sich scheiden.

Letztes Konzert 1977: "Er sah schrecklich aus, richtig schlecht"

Presley leidet - auch darunter, dass sein Stern zusehends verblasst. Die Beatles und die Rolling Stones sind die neuen Stars. Fans erkennen ihren einstigen Liebling kaum wieder, so aufgedunsen und zugedröhnt präsentiert sich Presley auf der Bühne.

Im Juni 1977 gibt er sein letztes Konzert vor knapp 20 000 Menschen in Indianapolis. "Er sah schrecklich aus, richtig schlecht", sagte die damals 30 Jahre alte Jacque Quick jüngst dem Radiosender 93.1 WIBC. "Natürlich wussten wir alle, dass er nicht gesund war. Aber er legte einen guten Auftritt hin." Die damals 16-Jährige Jeannie Drews beschrieb das Konzert in der "Greensburg Daily News" sogar als "Auftritt seines Lebens". "Er gab wirklich alles. In der vordersten Reihe zu sein, so nahe an jemandem wie Elvis zu sein, machte mir Herzrasen, es war surreal. Er war unser König."

Der King starb an Fettsucht und jahrelangem Medikamentenmissbrauch

Es hatte nicht das letzte Konzert des "King of Rock'n'Roll" sein sollen, für den Sommer war eine Tournee geplant. Aber dazu kam es nicht mehr. Seinen letzten Song nahm er im August 1977 im "Dschungelraum" seines Hauses auf, Titel: "Way Down" - Weg nach unten. Wenige Tage später war er tot. "Niemand hat Elvis umgebracht außer Elvis", erklärt sein Manager "Colonel" Tom Parker.

Presley wurde nur 42 Jahre alt, gefunden auf dem Bauch liegend im Badezimmer von "Graceland". "Tod durch Herzversagen", stellt ein Arzt fest. Fettsucht und jahrelanger Medikamentenmissbrauch. "Er konnte es nicht ertragen, was aus ihm geworden war, und hat den Schmerz betäubt, wo immer es ging", sagt seine Biografin Alanna Nash.

Der Mythos aber bleibt bis heute. "Elvis ist zu einer Zeit gestorben, als es seinem Ruhm nur guttun konnte", sagte Biograf Samuel Roy einmal. Ende Mai wurde Presleys Privatjet für mehr als 400 000 Dollar versteigert - dabei ist das Flugzeug längst Schrott. Und auch Musik und Andenken des Sängers verkaufen sich weiter gut. 2016 lag Presley auf der "Forbes"-Liste der bestverdienenden toten Prominenten mit rund 27 Millionen Dollar Einnahmen auf Rang vier.

Source : http://www.focus.de/kultur/musik/musik-vor-40-jahren-starb-der-king_id_7477233.html

Thank you Glücklich, dieses Fußballnachrichten zu lesen
Elvis Presley: Vor 40 Jahren starb der "King of Rock'n'Roll"
La Ribot beim "Tanz im August" : „Ich brauche Wut, um komisch zu sein“
Spionage Mata Haris deutscher Chef war zuletzt eine „persona non grata“
Elvis, ein Idol für die Ewigkeit?
Silvia Andersen: Ex-„Marienhof-Star“ ist tot
Das ist am Wochenende los in der Region
So kam der Italo-Millionär zu seinem Vermögen
Emmanuel Carrère Das falsche Drehbuch
Die harten und die sanften Klänge der Apokalypse
Jubel für William Kentridges „Wozzeck“ in Salzburg
#Nachrichten Heute, #General Pershing, #Milo Moiré, #Willi Herren, #Felicitas Woll, #Daniela Katzenberger, #Bundesliga Spielplan 2017 18, #News Barcelona, #Saturn Angebote, #Channing Tatum, #Sophia Wollersheim, #Fenerbahce, #Unwetterwarnung, #Barcelona, #Dirty Dancing, #Patrick Swayze, #Real Madrid, #Frauke Petry, #Nokia 8, #21 Jump Street,