Joker Hennings Bestraft Zwei Bielefelder Schnitzer Eiskalt

Fortuna Düsseldorf steht in der zweiten DFB-Pokalrunde! Die Rheinländer entschieden den Pokalfight gegen Liga-Rivale Arminia Bielefeld mit 3:1 in der Verlängerung für sich. Als Schlüssel zum Erfolg erwies sich die Hereinnahme von Angreifer Hennings, der zwei kapitale Fehler der Arminia bestrafte - und somit einen 0:1-Rückstand noch umdrehte. Bielefeld sorgte lange Zeit für eine muntere Partie auf Augenhöhe, litt am Ende aber unter schwindenden Kräften.

Jubel von Hennings>Jubel über das 1:1: Düsseldorfs Hennings feiert seinen Ausgleichstreffer gegen Bielefeld.© imagoZoomansicht>

Bielefelds Trainer Jeff Saibene sah nach dem > 2:1-Sieg bei der SpVgg Greuther Fürth

keinen Grund, seine Startelf zu verändern.

Fortunas Coach Friedhelm Funkel dagegen tauschte im Vergleich zum > 2:0 bei Erzgebirge Aue

gleich fünf Akteure aus: Neuzugang Zimmer, Lucoqui, Neuhaus, Fink und Kujovic begannen für Schauerte, Bodzek, Kiesewetter, Schmidt und Hennings.

Von der ersten Minute an lieferten sich beide Mannschaften eine umkämpfte und unterhaltsame Partie. Die erste Möglichkeit gehörte der Fortuna: Bebou verpasste eine scharfe Lucoqui-Flanke nur knapp (2.). Zehn Minuten später kamen auch die Gastgeber zu ihrer ersten Chance: Klos blockte einen Befreiungsschlag von Gießelmann, Rensing verschätzte sich bei der unkontrolliert in seinen Strafraum fliegenden Kugel und brachte diese nicht entscheidend aus der Gefahrenzone. Doch weder Voglsammer, noch Klos, die von Düsseldorfs Hintermannschaft bedrängt wurden, brachten den Ball im leeren Kasten unter (12.).

Viele Zweikämpfe, viel Arbeit für Schiedsrichter Osmers

DFB-Pokal, 1. Runde

Danach erarbeitete sich die Fortuna ein Chancenplus: Kujovic konnte einen Kopfball nicht platzieren (16.), kurz darauf landete ein Ayhan-Freistoß neben dem Tor (19.). Neuzugang Kujovic ließ danach zwei weitere gute Möglichkeiten liegen (20., 23.), sodass sich Bielefeld in dieser Phase glücklich schätzen konnte, nicht in Rückstand geraten zu sein. Nun beruhigte sich das Spiel für ein paar Minuten, je näher die Pause rückte, desto mehr nahm die Intensität zu.

Schiedsrichter Harm Osmers musste bei zahlreichen Zweikämpfen einschreiten und immer wieder mahnende Worte in Richtung der Akteure auf beiden Seiten schicken. Torchancen verzeichnete nur die Arminia: Staudes Schuss von der Strafraumkante wurde geblockt (35.), Rensing war bei einem Freistoßhammer von Behrendt zur Stelle und parierte mit beiden Fäusten (39.).

Kujovic lässt die Führung liegen - Klos macht's besser

Nach der Pause war Düsseldorf zunächst tonangebend, bestimmte das Spiel und hatte durch Kujovic die Riesenmöglichkeit zur Führung: Der schwedische Nationalspieler wurde mit einem Steilpass freigespielt, setzte seinen Schuss freistehend vor Behrendt aber deutlich über das Tor. Allerdings wurde er auch im letzten Moment noch bedrängt (53.). Sein Fehlschuss sollte sich aber rächen: Denn für die Arminia wirkte die Großchance wie ein Weckruf. Zunächst prüfte Klos Fortuna-Schlussmann Rensing mit einem Flachschuss, den dieser nur abprallen ließ. Den Nachschuss von Voglsammer parierte der Keeper aber stark (55.).

Eine Minute später war Rensing machtlos: Zimmer blieb nach einer Flanke von rechts im eigenen Strafraum liegen, weshalb Hartherz auf dem linken Flügel viel Zeit und Platz hatte, sich die Kugel schnappte und mustergültig auf den Kopf von Klos flankte, der zum 1:0 traf (56.).

Hennings nutzt Voglsammers Blackout

Düsseldorf spielte einige Minuten wie im Schockzustand, offensiv lief bei den Gästen nichts zusammen. Funkel reagierte deshalb und beorderte unter anderem Hennigs auf das Feld (63.) - der Stürmer dankte es ihm mit dem 1:1: Bielefeld konnte das Spiel im Zentrum trotz Ballbesitz nicht beruhigen, spielte einige hektische Pässe. Am Ende unterlief Voglsammer ein völlig misslungener Rückpass in den Lauf von Hennings, der frei vor Ortega auftauchte und den Ausgleich erzielte (68.).

Danach passierte mit Ausnahme von zwei Chancen für Bielefeld, Klos (74.) und Börner (79.) verfehlten das Tor, nicht mehr viel. Es ging in die Verlängerung!

Hennings zum zweiten Mal eiskalt

Dort waren sechs Minuten gespielt, als Hennings zum zweiten Mal einen Fehler der Hausherren ausnutzte: Kerschbaumer verlor den Ball wenige Meter vor dem eigenen Strafraum. Hennings spielte einen schnellen Doppelpass mit Fink und traf dann cool zum 2:1 (96.). Noch vor dem erneuten Seitenwechsel hätte die Fortuna alles klar machen können, doch Lovren (98.) und Bebou (100.) ließen zwei Topchancen liegen.

In der zweiten Hälfte der Verlängerung entwickelte sich eine Partie mit offenem Visier: Die Arminia warf alles nach vorne, Düsseldorf bekam dadurch viel Platz, ließ aber erneut durch Fink (112.), Bebou (112., 114., 118., 119.) und Neuhaus (118.) die Vorentscheidung liegen. Vor allem der glänzend haltende Ortega hielt seine Mannschaft noch im Spiel - die kam aber zu keiner klaren Ausgleichschance mehr. Den Schlusspunkt setzte Fink mit einem Volleyhammer kurz vor Schluss zum 3:1-Endstand (120.+1).

Bielefeld empfängt am Montag in einer Woche den VfL Bochum (20.30 Uhr), Düsseldorf spielt am Samstag zu Hause gegen den 1. FC Kaiserslautern (13 Uhr). Die Auslosung für die 2. Runde des DFB-Pokals findet am 20. August statt. Die Partien werden dann am 24. und 25. Oktober ausgetragen.

Source : http://www.kicker.de/news/fussball/dfbpokal/spielrunde/dfb-pokal/2017-18/1/3815572/spielanalyse_arminia-bielefeld-10_fortuna-duesseldorf-13.html

Thank you Glücklich, dieses Fußballnachrichten zu lesen
Joker Hennings bestraft zwei Bielefelder Schnitzer eiskalt
1. Runde DFB Pokal: Arminia Bielefeld - Fortuna Düsseldorf
#Real Madrid, #Valentina Pahde, #Nokia 8, #Emma Stone, #Heather Heyer, #Real Madrid Vs Barcelona, #Frauke Petry, #Toljan, #Real Madrid Barcelona, #Sarah Knappik, #Hope Hicks, #Kevin Prince Boateng, #Locomore, #Eurosport Player, #Daniel Craig, #Bullyparade – Der Film, #Leonardo DiCaprio, #Hildesheim, #Island, #Merkel Youtube,